Wahlunterricht (WU)

FAQs

Was ist Wahlunterricht (WU)?

Wahlunterricht (WU) ist ein zusätzliches Unterrichtsangebot neben dem Regelunterricht. Wahlunterricht gibt es in den Jahrgangsstufen 9 und 10. Er soll dazu beitragen, die Schüler auf die Oberstufe vorzubereiten. Jeder Schüler hat Wahlunterricht, kann aber das Fach selbst wählen.

Wie ist der Wahlunterricht konzipiert?

Anders als der Regelunterricht folgt der Wahlunterricht keinem vorgegebenen Lehrplan. Vielmehr bestimmen die Lehrkräfte nach Beratungen in den Fachschaften den Unterrichtsinhalt in Eigenverantwortung. Sie berücksichtigen dabei, welche Kompetenzen bei den Schülern gerade mit Blick auf die Oberstufe gefördert werden sollen. Interessen und Neigungen der Schüler werden hierbei in besonderem Maße berücksichtigt. Der Wahlunterricht ist projektartig organisiert, das selbstständige und entdeckende Lernen steht im Vordergrund. Der Wahlunterricht kann einem Unterrichtsfach des Regelunterrichts zugeordnet sein oder ein freies Unterrichtsangebot darstellen, das fachübergreifend oder fächerverbindend gestaltet ist.

Wie wird die Leistung im Wahlunterricht bewertet?

Grundsätzlich gilt: Statt Noten gibt es beim Wahlunterricht im Zeugnis die drei möglichen Vermerke „teilgenommen“, „mit Erfolg teilgenommen“ und „mit gutem Erfolg teilgenommen“. Ist der Wahlunterricht eine Fremdsprache oder einem regulären Unterrichtsfach zuzuordnen, werden im Zeugnis Noten eingetragen, wenn die Leistung eine „1“ (sehr gut), eine „2“ (gut) oder eine „3“ (befriedigend) ist. Ist die Note schlechter als „3“, wird „teilgenommen“ vermerkt. Wichtig: Die Leistung im Wahlunterricht kann bei der Versetzung berücksichtigt werden.

Wie viele Stunden umfasst der Wahlunterricht?

Der Wahlunterricht umfasst bei Fremdsprachen drei Stunden wöchentlich, bei allen anderen Unterrichtsangeboten zwei Stunden wöchentlich.

Kann man den Wahlunterricht wechseln?

Ja, nach der 9. Klasse können die Schüler in der 10. Klasse einen anderen Wahlunterricht wählen. Eine Ausnahme sind allerdings die Fremdsprachen: Wählt ein Schüler in Jahrgangsstufe 9 eine Fremdsprache, hat er die Fremdsprache auch in Jahrgangsstufe 10. Denn nur so ist sichergestellt, dass die Fremdsprache erfolgreich erlernt wird.

Welche Unterrichtsangebote stehen zur Wahl?

Das Unterrichtsangebot verändert sich von Jahr zu Jahr, je nachdem, welche Kolleginnen und Kollegen Wahlunterricht erteilen und wie die Unterrichtsangebote angewählt werden. Das jeweils aktuelle Unterrichtsangebot ist unten auf der Seite zu finden.

Wie läuft die Wahl ab?

Den Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe wird der Wahlunterricht im Mai auf einer einstündigen Informationsveranstaltung vorgestellt und erläutert. Hier erhalten sie auch eine Übersicht über die zur Wahl stehenden Unterrichtsangebote. Auf einem Wahlzettel geben sie dann an, welches Angebot sie wählen wollen. Dabei gibt es eine Erst-, Zweit- und Drittwahl. Der von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Wahlzettel ist anschließend bis zu einem festgesetzten Termin bei der Klassenleitung abzugeben.

Was ist bei der Wahl zu beachten?

Wir empfehlen, den Wahlunterricht nach Interesse und Neigung zu wählen. Die Eltern sollten hierbei zusammen mit ihrem Kind überlegen, welches Unterrichtsangebot am geeignetsten ist.

Angebote im Schuljahr 2022/2023

GYMNASIUM RÖMERHOF

  Judith Prager (Schulleiterin)
Gymnasium Römerhof
Am Römerhof 13c
60486 Frankfurt/Main
  069 21270638
  069 21232445
  E-Mail senden