Unser Neubau

Die Pläne für den Neubau des Gymnasiums Römerhof nehmen Gestalt an. Im Moment ist die Schule noch in provisorischen Stahlcontainern untergebracht. Das wird sich ändern. In wenigen Jahren soll das Gymnasium in einen Bestandsbau umziehen, der in unmittelbarer Nähe des jetzigen Standorts in Holzmodulbauweise errichtet wird.

Im Jahre 2024, wenn unsere jetzige 7. Jahrgangsstufe in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe kommt, sollen bereits Teile des Neubaus bezugsfertig sein. Mit den Bauarbeiten für das Schulgebäude soll in eineinhalb Jahren begonnen werden. Versprochen ist, dass die Schulgemeinde – Lehrkräfte, Schülerschaft und Eltern – ihre Vorstellungen und Ideen in das Neubaukonzept einbringen kann. Dazu hat im Herbst 2020 die Planungsphase Null gestartet. Sie begann mit einer ausführlichen Umfrage, bei der die Wünsche der Schulgemeinde aufgenommen und ausgewertet worden sind. Darüber hinaus finden seit Dezember 2020 regelmäßige Workshops zwischen Delegierten der Schule, dem Amt für Bau und Immobilien (ABI) sowie dem Stadtschulamt statt.

Weiterführende Informationen zum Neubau gibt es hier:

  • Pressemitteilung der zuständigen Stadträte Jan Schneider und Sylvia Weber vom November 2020.
  • Handout der zuständigen Dezernate zum Neubau vom Dezember 2020
  • Pressemitteilung der zuständigen Stadträte Jan Schneider und Sylvia Weber vom Februar 2021.
Das künftige Schulgelände nach den Planungen der Stadt.

GYMNASIUM RÖMERHOF

  Judith Prager (Schulleiterin)
Gymnasium Römerhof
Am Römerhof 13c
60486 Frankfurt/Main
  069 21270638
  069 21232445
  E-Mail senden