Übergang 4/5: FAQs

Wer trifft die Entscheidung bei der Wahl der weiterführenden Schule?

Sie als Eltern entscheiden alleine, auf welche weiterführende Schulform (Gymnasium, Realschule, Integrierte oder Kooperative Gesamtschule) Ihr Kind geht. Die Grundschule berät die Eltern bei ihrer Wahl intensiv. Sie sollten der Empfehlung der Grundschule folgen. Ist Ihr Kind nämlich am Gymnasium überfordert, kann es am Ende der 5. und 6. Klasse auch gegen den Willen der Eltern mit Beschluss der Versetzungskonferenz an eine andere Schulform „querversetzt“ werden.

Wie melde ich mein Kind am Gymnasium Römerhof an?

In der 4. Klasse erhalten Sie bei dem Beratungsgespräch mit der Klassenleitung der Grundschule ein Antragsformular, in das Sie den gewünschten Bildungsgang und zwei Wunschschulen eintragen. Um die Chance zu erhöhen, an unsere Schule zu kommen, sollten Sie hier das Gymnasium Römerhof als Erstwunsch eintragen.

Gibt es Kriterien für die Aufnahme?

Die Aufnahme von Schülern an weiterführende Schulen darf aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht nach bestimmten Kriterien wie Gymnasialeignung oder Notenbild erfolgen. Da wir am Gymnasium Römerhof allerdings Spanisch als 1. Fremdsprache in der Jahrgangsstufe 5 anbieten, ist die Wahl von Spanisch ein Wunsch, der bei der Aufnahme an unsere Schule besonders berücksichtigt wird. Darüber hinaus spielt bei der Aufnahme eine Rolle, ob Ihr Kind schon Geschwisterkinder am Gymnasium Römerhof hat.

Welche Informationen benötigen wir bei der Aufnahme?

Über die Aufnahme an unsere Schule werden Sie Ende Mai/ Anfang Juni per Post von uns informiert. Sie erhalten in diesem Zusammenhang Formulare, auf denen Sie bitte verbindlich angeben, welche 1. Fremdsprache Ihr Kind haben soll (Englisch oder Spanisch). Sie sollten ebenfalls vermerken, ob Ihr Kind Ethik, Katholische oder Evangelische Religion besuchen soll. Wenn es Ihnen wichtig ist, sollten Sie uns auch mitteilen, mit welchen Freunden Ihr Kind gerne in eine Klasse kommen möchte. Dann versuchen wir Ihre Wünsche zu berücksichtigen, damit Ihr Kind gut an der Schule ankommen kann.

Wie werden die 5. Klassen zusammengesetzt?

Bei der Zusammensetzung der Klassen berücksichtigen wir in der Regel die Wünsche der Kinder und Eltern. Vor allem ist es uns wichtig, dass Ihr Kind mit Freunden aus der Grundschule zusammenbleiben kann, aber auch ein ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen in jeder Klasse vorhanden ist.

Wie sieht der Übergang 4/5 am Gymnasium Römerhof aus?

In der ersten Woche an unserer Schule, der Einführungswoche, sind die Klassen nach der Einschulungsfeier vor allem mit ihrer Klassenleitung zusammen. Ihr Kind lernt die neue Schulumgebung und den neuen Schulalltag kennen. Im weiteren Schuljahr haben alle Klassen wöchentlich eine Klassenleiterstunde, in der über die Themen gesprochen wird, die für die Kinder wichtig sind. Auch dienen die Stunden dazu, Arbeitsmethoden und Arbeitsorganisation zu üben.

Welche Förderangebote gibt es an unserer Schule?

Falls Ihr Kind Schwierigkeiten in Deutsch und/ oder Mathematik hat, kann es ab der 3. Schulwoche entsprechende Förderkurse besuchen.

Wie sieht es mit Mittagessen aus?

Das Gymnasium Römerhof bietet in seiner Mensa warme Mittagessen von einem externen Caterer an. Sie können bei ihm Ihr Kind anmelden, dann bekommt es in der Mensa einen Essenschip und kann nach Vorbestellung während der Mittagspause in der Mensa essen (zur Anmeldung finden Sie weiterführende Informationen auf unserer Homepage). Es gibt auch einen Kiosk, an dem die Kinder sich Kleinigkeiten für zwischendurch kaufen können.

Gibt es ein Ganztagsangebot?

Wir sind eine Schule mit dem Ganztagsprofil 1. An mindestens drei Nachmittagen in der Woche ist sichergestellt, dass Ihr Kind bis 15.40 Uhr betreut wird. Entweder hat es Unterricht oder kann eine AG besuchen, die von Lehrkräften unserer Schule geleitet wird.

Wie arbeiten wir mit Ihnen als Eltern zusammen?

Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Sie können nach vorheriger Anmeldung mit der Klassenleitung und/ oder mit einer Fachlehrkraft Gespräche führen. Einmal pro Schuljahr findet ein Elternsprechtag statt. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Elternabende und Schulveranstaltungen rege besuchen und sich im Elternbeirat, im Förderverein des Gymnasiums Römerhof oder in der Schulbücherei engagieren. Denn auch davon lebt eine Schule!

GYMNASIUM RÖMERHOF

Das Gymnasium Römerhof befindet sich in der Aufbauphase. Diese Homepage dient ausschließlich Informationszwecken.

  Judith Prager (Schulleiterin)
Gymnasium Römerhof
Am Römerhof 13c
60486 Frankfurt/Main
  069 21270638
  069 21232445
  E-Mail senden