Tag der Offenen Tür

Unzählige Besucher, Präsentationen der Fächer, Ausstellungen von Schülerarbeiten, Mitmachangebote, Schnupperunterricht, Führungen durch die Schule, Aufführungen und ein Elterncafé des Fördervereins, in dem man sich mit Speis und Trank stärken konnte. Am Samstag, dem 8. Februar, war am Gymnasium Römerhof der Tag der Offenen Tür. Es gab viel zu sehen und zu entdecken – und eine Menge Informationen für Eltern, deren Kinder auf eine weiterführende Schule wechseln.

Bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn des Tages der Offenen Tür kamen die ersten Besucherinnen und Besucher auf das Schulgelände. Als Judith Prager, Schulleiterin des Gymnasiums Römerhof, den Tag dann um 10 Uhr mit einer kurzen Begrüßung in der Mensa eröffnete, standen die Gäste schon dicht gedrängt. Es waren viele Eltern gekommen, die sich mit ihren Kindern, zurzeit noch in der Grundschule, über eine mögliche weiterführende Schule informieren wollten. Darüber hinaus wünschten auch zahlreiche Eltern derzeitiger Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Römerhof zu sehen, wie sich die Schule im Aufbau in den vergangenen eineinhalb Jahren entwickelt hat. Schließlich ist ein Tag der Offenen Tür immer eine gute Gelegenheit, einen Einblick in die Arbeit der Schule zu erhalten, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen und sich mit Lehrkräften auszutauschen. So war der Tag der Offenen Tür auch ein buntes Schulfest, an dem die ganze Schulgemeinde aktiv teilnahm.

Das Programm war vielseitig. In den Klassen- und Fachräumen stellten sich die einzelnen Fächer vor, informierten über die Unterrichtsinhalte und zeigten Arbeiten, die im Unterricht entstanden sind. Ob Sprachübungen in Spanisch, Englisch oder Französisch, eine Reise durch die Antike in Geschichte, Basteln in Mathematik, Mosaikmalen in Kunst, Experimente in den Naturwissenschaften oder Spiele in Sport – insgesamt war für jeden Geschmack etwas dabei, und die Besucherinnen und Besucher konnten erleben, wie engagiert und facettenreich der Unterricht am Gymnasium Römerhof von den Lehrerinnen und Lehrern gestaltet wird.

Zwischenzeitlich gab es Aufführungen der Musical- und Theater-AG zu sehen, die Odysseus‘ Abenteuer auf die Bühne brachte, und ein Stück zu verfolgen, bei dem Lateinschüler in Togen von ihrer Sprache berichteten. Wer wollte, konnte sich darüber hinaus im Ethik- und Religionsraum über den (Un)Fairen Handel mit Schokolade informieren und dabei von einem Schokoladen-Brunnen kosten oder der Schulbibliothek einen Besuch abstatten, die ein Quiz durch ihren umfangreichen Bücher- und Medienbestand veranstaltete.

Schließlich gab es am Tag der Offenen Tür auch handfeste Informationen: Das Schulleitungsteam beantwortete Fragen zum Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule, an einem Info-Stand wurden Eltern über die Verkehrsanbindung des Gymnasiums unterrichtet, der Koch beantwortete Fragen zum Mensa-Essen und der Förderverein lud die Eltern aller künftigen Schülerinnen und Schüler zur Mitarbeit ein.

Angesichts des reichhaltigen Programms war es kein Wunder, dass so mancher Besucher, ob jung oder alt, nach einem Rundgang durch die Schule gerne in der Mensa Platz nahm, die von den helfenden Händen aus der Elternschaft in ein Café verwandelt worden war. Hier konnte man verschnaufen, sich mit selbst gebackenem Kuchen und kleinen herzhaften Speisen stärken und die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.

Am Ende des Tages waren sich alle Beteiligten einig: Der Tag der Offenen Tür war eine rundum gelungene Veranstaltung. Ein großes Dankeschön gilt allen Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern, die durch ihren Einsatz den Besuchern aus ganz Frankfurt viel Freude bereitet haben!

Tag der Offenen Tür

GYMNASIUM RÖMERHOF

Das Gymnasium Römerhof befindet sich in der Aufbauphase. Diese Homepage dient ausschließlich Informationszwecken.

  Judith Prager (Schulleiterin)
Gymnasium Römerhof
Am Römerhof 13c
60486 Frankfurt/Main
  069 21270638
  069 21232445
  E-Mail senden