Meine Zeitung: Wir waren dabei!

Im Schuljahr 2020/2021 beteiligte sich das Gymnasium Römerhof erstmals an dem Projekt „Meine Zeitung. Frankfurter Schüler lesen die F.A.Z.“ Im Rahmen dieses Unterrichtsprojekts erhielten drei Klassen drei Monate lang täglich die aktuelle Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und stärkten so ihre Lese- und Medienkompetenz.

Es war ein vielseitiges Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6C und 6E (beide Frau Ziogas) sowie 7C (Herr Dr. Schaal / Frau Schmidt-Bregas) lernten, eine Qualitätszeitung gezielt als Informationsquelle zu nutzen. Dazu setzten sich die Klassen zunächst mit dem Aufbau der Zeitung auseinander: Welche Themen werden in einer Tageszeitung behandelt, wie ist eine Zeitungsseite gestaltet? Was ist eine Überschrift, was eine Rubrik? Wie ist ein guter Artikel aufgebaut? Und warum ist es wichtig, zwischen Berichterstattung und Kommentar zu unterscheiden?

Wegen der Corona-Pandemie erhielten die Klassen sowohl einen Zugang zur Online-Ausgabe der FAZ für die Arbeit zu Hause als auch die Printausgabe, die nach dem Ende des Lockdowns an die Schule geliefert wurde. Die Klasse 7C war darüber hinaus eine von zwei Klassen in Frankfurt, die für das Projekt mit einem Klassensatz an Tablets ausgestattet worden war. So konnten die Schüler dieser Klasse zusätzlich mit digitalen Lernangeboten arbeiten.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler im Allgemeinen mit dem Medium Zeitung auseinandergesetzt hatten, entschieden sie sich für ein Thema, zu dem sie im Rahmen einer Langzeitarbeit über einen Zeitraum von mehreren Wochen die Berichterstattung verfolgten und dazugehörige Artikel gezielt auswerteten. Die Bandbreite der von den Schülern ausgewählten Themen war groß und zeigte, wie unterschiedlich die Interessen waren. Sie reichten von der Corona-Impfkampagne über den neuen US-Präsidenten Biden bis hin zum Abstiegskampf in der Bundesliga.

Während des Projekts hatten die Klassen die Möglichkeit, jeweils eine Woche lang den projekteigenen Instagram-Kanal zu gestalten. Das taten die Schülerinnen und Schüler mit Leidenschaft und so wurde der Kanal mit originellen Posts gefüllt. Sie stellten zum Beispiel die Klasse vor, zeigten den Alltag während des Lockdowns oder unterhielten die Follower mit selbstproduzierten Videos.

Ein Höhepunkt und zugleich der Abschluss des Projekts waren schließlich die Klassenartikel, bei denen die Schülerinnen und Schüler selbst zu Journalisten wurden. Die drei Klassen verfassten jeweils einen Artikel zu einem selbstgewählten Thema, der auf der Homepage des Projekts veröffentlicht ist. Die Klasse 6C führte ein Interview mit dem Profi-Basketballer Richard Freudenberg von den Fraport Skyliners. Die Betreiber eines Podcasts zu veganer Ernährung wurden von der Klasse 6E befragt und die Klasse 7C berichtete über den geplanten Neubau des Gymnasiums Römerhof.

Alles in allem war es ein gelungenes Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler viel über Zeitungen gelernt haben, auch wenn die tägliche Lektüre einer Qualitätszeitung für alle Beteiligten eine Herausforderung darstellte, die aber erfolgreich gemeistert wurde. So waren denn alle mehr als zufrieden, als sie ihre Teilnahmebescheinigungen in Händen hielten.

Medienbildung, Meine Zeitung

GYMNASIUM RÖMERHOF

Das Gymnasium Römerhof befindet sich in der Aufbauphase. Diese Homepage dient ausschließlich Informationszwecken.

  Judith Prager (Schulleiterin)
Gymnasium Römerhof
Am Römerhof 13c
60486 Frankfurt/Main
  069 21270638
  069 21232445
  E-Mail senden